Chronik

1952 ist das Gründungsjahr des THW Ortsverbandes Sulingen. Die erste Unterkunft war bei Meier-Riehl in Sulingen, ganz in der Nähe der Sule.

In den 70er Jahren zog der Ortsverband in die Südstraße.

Im Jahr 2001 folgte dann er nächste Umzug zur aktuellen Adresse an der Diepholzer Straße. Das ehemlige Gelände des Stromversogers Eon/Avacon (früher Hastra) bietet genügend Platz Mensch und Technik und bietet gleichzeitig auch die Möglichkeit Abends noch vernünftig Ausbildung zu betreiben.

Das THW teilt sich das Gelände mit dem Bauhof der Stadt Sulingen.