03.12.2008

Vermisstensuche in Steimbke

Am 03.12.2008 wurde die Fachgruppe Ortung kurz nach 22.00 Uhr alarmiert. In Steimbke (Landkreis Nienburg) wurde seit den Abendstunden eine 69-jährige, demenzkranke und orientierungslose Frau aus einem Seniorenheim vermisst. Acht Einsatzkräfte und drei Rettungshunde machten sich umgehend auf den Weg. Nach einer kurzen Einsatzbesprechung mit der örtlichen Feuerwehr und der Polizei wurde die Suche in einem dichten Waldstück am Ortsrand begonnen. Hier wurde die Vermisste zuletzt gesehen. Der zuvor eingesetzte Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera konnte in den dichten Wäldern keine eindeutigen Bilder liefern. Während der gesamten Suche, die sich an der stark befahrenen B214 Richtung Nienburg abspielte, wurde der vorbeifahrende Verkehr durch die Polizei und die Feuerwehr Steimbke angewiesen, das Suchgebiet nur im Schritttempo zu passieren. Gegen 02.30 Uhr wurde als letzte Maßnahme der Bereich um die Senioreneinrichtung abgesucht, leider auch ohne Erfolg. In allen Bereichen kam auch die Thermografiekamera zum Einsatz. Nach Absprache mit der Polizei wurde die Suche abgebrochen und die Helfer traten den Heimweg an. Um 04.00 Uhr wurde der Einsatz nach Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft beendet.

Kurze Besprechung vor dem Seniorenheim

Eingesetzte Kräfte und Fahrzeuge aus Sulingen:
8 Helfer und 3 Rettungshunde
MTW (Zugtrupp)
MTW (Ortung) und Rettungshundeanhänger


  • Kurze Besprechung vor dem Seniorenheim

  • Auf dem Weg ins Suchgebiet

  • Einsatzkraft ca. 50m im Wald

  • Suchteam mit Feuerwehrmann

  • Einsatzfahrzeuge in Warteposition

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: